Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu allen oder nur zu bestimmten Cookies geben.

Statistik-Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Zurück
Baeume selber faellen

Bäume selber fällen

Sie möchten oder müssen einen Baum in Ihrem Garten fällen? Greifen Sie bitte nicht einfach zur Kettensäge und fangen an. Sie benötigen spezielles Werkzeug und müssen bestimmte Sicherheitsvorkehrungen treffen. Als Experten für Baumfällung München möchten wir Ihnen erklären, wann und wie Sie am besten Ihre Bäume selber fällen.

Bäume selber fällen – Voraussetzungen

Baumumfang

Sie dürfen nur Bäume selber fällen, wenn diese einer bestimmten Größe entsprechen. Das soll ein unkontrolliertes Fällen und dadurch entstehende Gefahren unterbinden. Größere Bäume müssen von einem entsprechenden Fachbetrieb gefällt werden.

Zeitraum für das Bäume Fällen

Laut §39 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) ist das Bäume Fällen vom 1. März bis 30. September eines jeden Jahres verboten. Wenn Sie Ihre Bäume selber fällen möchten, sollten Sie sich unbedingt an diesen Zeitrahmen halten.

Genehmigung

Um Ihre Bäume selber fällen zu können, muss der Stammumfang des Baumes unter 60 Zentimetern liegen. Ist der Umfang größer, müssen Sie einen Antrag auf Fällgenehmigung bei Ihrer Gemeinde stellen.

Bäume selber fällen – So gehen Sie vor

Die richtige Ausrüstung:
Zur Baumfällung benötigen Sie entweder eine Kettensäge oder eine feine Axt. Das hängt von der Dicke des Baumstamms ab.

Die richtige Schutzbekleidung:
Wenn Sie Ihre Bäume selber fällen, dann sollten Sie eine entsprechende Schutzausrüstung tragen, um Verletzungen zu vermeiden. Dazu gehören Schutzhelm, Schutzbrille, Schnittschutzhose, Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk bestenfalls mit Schutzkappe an den Zehen. Wenn Sie mit der Kettensäge Ihre Bäume selber fällen, darf ein Gehörschutz ebenfalls nicht fehlen.

Wichtige Sicherheitsvorkehrungen:
Menschen und Tiere dürfen nicht gefährdet werden. Als Gefahrenbereich sollten Sie die doppelte Länge des Baumes einmal um dessen Standort herum ansperren. Dabei sollten Sie realistisch einschätzen können wie der Baum fällt. Ein sachkundiger Umgang mit der Motorsäge ist ebenfalls essentiell. Wenn Sie sich mit dem Werkzeug nicht auskennen, sollten Sie bitte keine Bäume selber fällen. Zudem sollten Sie beim Fällen stets auf festem Untergrund stehen.

Fallwinkel bestimmen:
Zuerst wird der Fallwinkel bestimmt. Dieser soll auf freies Gelände ausgerichtet sein, damit nichts und niemand zu Schaden kommt. Ist das nicht möglich, muss der Bereich evakuiert werden oder Sie beauftragen ein Fachunternehmen, das den Baum nach und nach sicher abträgt.

Der Fällkerb:
Der Fällkerb bestimmt die Fallrichtung. Für den Fällkerb sind zwei Schnitte notwendig. Wenn Sie eine Kettensäge verwenden, muss der Fällschnitt so angesetzt werden, dass das Holz die Kette nicht einklemmen kann.

Wichtig:
Mit Kettensägen in die Baumkrone zu steigen und Äste abzutrennen ist äußerst gefährlich und auch verboten.

Wichtig:
Fällen Sie den Baum nicht bei aktivem Wind. Dieser kann den Baum noch während des Sägens umlegen und die geplante Fallrichtung ändern. Das kann zu erheblichem Schaden führen.

Baumstumpf entfernen

Wenn Sie Ihrem Baum erfolgreich gefällt haben, bleibt nur noch der Baumstumpf (Wurzelstock) zurück. Diesen müssen Sie ebenfalls beseitigen, damit der Baum nicht erneut austreibt. Mit einer Fräse lässt sich der Baumstumpf samt Wurzelwerk entfernen.

Bäume selber fällen – Fazit

Bäume genießen einen besonderen Schutz, schließlich sind sie ein essentieller Teil unserer Umwelt. Dennoch müssen Sie ab und an aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Wenn Sie Ihre Bäume selber fällen möchten, dürfen diese einen Stammumfang von 60 Zentimetern nicht überschreiten.

Es sollte sich um einen kranken oder morschen Baum handeln, der Mensch oder Tier gefährden könnte, denn andere Unstimmigkeiten können meist durch das Zurechtschneiden der Baumkrone behoben werden. Wichtig ist, dass Sie den Baum nicht bei starkem Wind fällen.

Damit Sie wirklich auf Nummer sicher gehen, sollten Sie auch bei kleineren Bäumen einen Profibetrieb engagieren. Dieser kann beurteilen, wie der Baum fallen wird und umliegende Flächen evakuieren. Außerdem verfügt dieser über Spezialwerkzeug und erledigt dieselbe Arbeit in deutlich weniger Zeit. Unser Meisterbetrieb Verde Gartenbau in München steht Ihnen bei der Baumfällung gerne zur Seite.

Copyright Hinweis: © stock.adobe.com: Eberhard

Ähnliche Beiträge

Bienenfreundliche-Pflanzen1

Diese bienenfreundlichen Pflanzen sollten Sie in Ihrem Garten haben

Bienen sind die wohl wichtigsten Nutztiere der Welt. Ohne das Bestäuben der Pflanzen würde es kaum eine Obst- oder Getreidesorte mehr geben. Doch seit Jahren sinkt die Anzahl der winzigen Völker stetig. Das liegt zum einen an der übermäßigen Verwendung von Pestiziden sowie zum anderen an der Reduzierung des natürlichen Lebensraumes der Bienen, da immer

weiterlesen »
Pilze-im-Garten

Pilze im Garten – Verzehr, Beseitigung und Vorbeugung

Sie entdecken hin und wieder vereinzelte Pilze in Ihrem heimischen Grün? Oder aber Sie ärgern sich über eine seltsam kreisförmige Ausbreitung zahlreicher Pilze in Ihrem Garten? Ob diese verzehrt werden können, wie Sie Pilze im Garten richtig beseitigen und dem zukünftigen Pilzwachstum gezielt vorbeugen können – das erfahren Sie hier!
Unsere Experten für Gartenbau München klären Sie im Folgenden über alles Wissenswerte rund ums Thema Pilze im Garten auf!

weiterlesen »
tomatenhaus-selber-bauen

Tomatenhaus selber bauen – mit dieser Anleitung gelingt’s

Ein Tomatenhaus im heimischen Grün bietet Ihnen eine hervorragende Möglichkeit, den Erfolg Ihrer Tomatenernte auf ein neues Level zu befördern. Nicht immer muss eine gelingende Gemüsezucht in einem Gewächshaus geschehen: Ein Tomatenhaus, das Sie selbst bauen, stellt eine kostengünstige und einfach herzustellende Alternative dar und wird Sie mit einer reichen Tomatenernte beglücken. Warum die roten

weiterlesen »
Scroll to Top