General Sherman – Der größte Baum der Welt

Ohne die Baumfällung München Baumfällung München würden Wälder und Bäume in unserer Umgebung ins Unendliche wachsen. Vielleicht nicht unendlich groß, aber nach und nach wären Wiesen und Gärten komplett zugewachsen. Bäume zu fällen ist aber nicht nur wichtig, um unsere Gärten und Wiesen als Spielplätze und Wohnraum zu nutzen, sondern auch um Unfälle durch umfallende, kranke Bäume zu vermeiden. Viele Bäume stehen unter Naturschutz und können somit nicht gefällt werden. Darunter auch der „General Sherman“, der größte Baum der Welt.

General Sherman steht im kalifornischen Giant Forest und wird als größter Baum, sowie größter Mammutbaum, der Welt bezeichnet. Er ist in etwa 1900 bis 2500 Jahre alt und wird regelmäßig von beeindruckten Touristen besucht. Die Stammhöhe des Riesen beträgt 81,8 Meter und der Durchmesser 825cm. Als „Largest Living Thing“ wird der berühmte General Sherman, der auch schon den Namen „Karl Marx Tree“ bekam, bezeichnet. Verliert General Sherman einen Ast, sieht dieser oft bereits aus wie ein eigener, ausgewachsener Baum. Ein von ihm herabfliegender Ast hat bereits eine getroffene Straße und den umliegenden Zaun mit seiner Wucht zerstört. Das tut jedoch seiner Größe keinen Abbruch, die ohne Äste und Zweige gemessen wird.

Grüne Giganten

Trotzdem seiner beeindruckenden Höhe und seinem Volumen ist General Sherman weder der höchste Baum der Welt, noch der mit dem größten Umfang. Der höchste Baum der Welt, der Hyperion im Redwood National Park in den USA, misst 115m und der dickste grüne Gigant, ein afrikanischer Affenbrotbaum, zählt einen Durchmesser von 8,98 Metern. Affenbrotbäume sammeln in der Regenzeit jegliches Wasser in sich, welches mit ihnen in Berührung kommt. Dadurch erhoffen sie sich, die Trockenzeit gut zu überstehen. Der älteste Baum wurde mit 4844 Jahren umgeschnitten. Der Baum mit der größten Krone nimmt 270 Hektar Luftraum ein und steht in Indien. Die Banyan-Feige in Indien ist ein besonderer Baum, der immer wieder neue Wurzeln produziert, auch wenn der eigentliche Stamm bereits abgestorben ist. So kann es passieren, dass dieser zu wandern beginnt und sich immer weiter ausbreitet.

General Sherman ist dennoch der größte Baum der Welt, da er das größte Volumen an Holz unter seinen Mitbewerbern aufweist. Die Natur ist und bleibt faszinierend, deshalb Augen auf beim nächsten Spaziergang im Garten oder im Wald. Vor allem vor der Baubeschneidung ist es wichtig, dass sich Gartenbesitzer über Ihre Bäume und Sträucher erkundigen. Nicht nur auf Grund des Naturschutzes, auch um dem Baum das optimale Wachstum zu ermöglichen, ist es wichtig, diesen richtig zu beschneiden.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/lucky_photo

  • email hidden; JavaScript is required

  • Heiterwangerstrasse 4481373 München
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.