maulwurf loswerden

Maulwurf loswerden – so klappt es bestimmt

Maulwürfe sind zwar niedlich anzusehen, doch sie können schnell die mühsame Gartenpflege durch Umgraben zunichte machen. Maulwürfe unterliegen der Bundesartenschutz-Verordnung. Sie dürfen diese Tiere also keinesfalls töten, jagen, einfangen oder verletzen. Als Experten für Gartenbau München erklären wir Ihnen wie Sie den Maulwurf schonend loswerden können.

Warum eigentlich einen Maulwurf loswerden?

Maulwürfe ernähren sich von Schnecken und Würmern, die sich sonst an Ihren Pflanzen zu schaffen machen würden. Deshalb ist der Maulwurf eigentlich ein echter Nützling. Dennoch können diese Tiere den Garten im schlimmsten Fall komplett umgraben und dadurch Blumen und sogar Obst oder Gemüse zerstören. Außerdem können die Maulwurfshügel, auch wenn es nur wenige sind, zu echten Stolperfallen werden. Mit dem Rasenmäher kommt man außerdem nicht gerade einfach über die Haufen drüber. Richtig gefährlich wird es, wenn sich der Maulwurf unter befestigte Wege oder die Terrasse gräbt. Das kann die Stabilität des Gebäudes beeinträchtigen. Es gibt also viele gute Gründe Maulwürfe loswerden zu wollen und auch präventiv vom heimischen Garten fernzuhalten.

Maulwurf loswerden – schonende Hausmittel

Übelriechendes in den Boden setzen

Der Maulwurf sieht zwar kaum etwas, kann dafür umso besser riechen und hören. Das können Sie sich bei der Vertreibung zunutze machen. Der Maulwurfsnase missfallen vielerlei Gerüche. Verrühren Sie beispielsweise saure Milch mit Wasser und gepressten Knoblauchzehen und geben Sie das Gemisch in die Maulwurfshügel. Sie können auch Teebaumöl, Buttersäure oder Alkohol in die Hügel kippen bzw. Fischköpfe oder Mottenkugeln hineinlegen. Maulwürfe halten solche Gerüche nicht aus und werden schnell das Weite suchen.

Lassen Sie jedoch gerade die Fischköpfe nicht dauerhaft im Garten, denn der Geruch setzt sich schnell fest und kann auf für Menschen unangenehm werden.

Unangenehme Töne erzeugen

Nehmen Sie eine leere Plastikflasche und schneiden Sie den Boden aus. Stecken Sie die Flasche so zur Hälfte in die Erde. Der Wind erzeugt in der Flaschenhülle einen für Maulwürfe sehr unangenehmen Ton, was die Tiere fortziehen lässt.

Es wird oft dazu geraten mit Musik, spielenden Kindern oder bestimmten Windspielen Krach zu erzeugen, um den Maulwurf zu vertreiben. Für Maulwürfe erzeugt dies jedoch nicht nur Lärm, sondern auch unerträgliche Vibrationen. Vermeiden Sie solcherlei extreme Methoden daher. Schließlich wollen wir die Tiere nicht quälen, sondern nur vom Graben abhalten.

Kaiserkronen anpflanzen

Maulwürfe mögen diese Pflanzen nicht und halten sich deshalb nicht gerne in ihrer Nähe auf. Wenn Sie also Kaiserkronen in Ihren Garten platzieren, werden Sie bestehende Maulwürfe erfolgreich aus Ihrem Garten vertreiben können und so schnell keine neuen in Ihrem Garten haben. Außerdem sind Kaiserkronen ansehnliche Pflanzen mit interessanten Blüten, die Ihren Garten verschönern werden.

Maulwurfsnetz anlegen

Mit einem speziellen Maulwurfsnetz können Sie die Tiere daran hindern, sich durch Ihren Garten zu graben. Verlegen Sie das Netz unter Ihrem Rasen. Diese Methode eignet sich am besten vor dem Verlegen von Rollrasen. So stehen keine extra Umgrabearbeiten für Sie an. Ein Maulwurfsnetz in guter Qualität erweist sich als die effektivste, wenn auch kostspieligste Methode, um den Maulwurf loszuwerden. Außerdem wirkt das Netz auch vorbeugend, indem es verhindert, dass sich neue Maulwürfe zu Ihrem Garten graben. Wichtig ist, das Maulwurfsnetz alle 10 Jahre zu erneuern, da sich dieses mit der Zeit unter der Erde abbaut.

Achtung: kein Chlor in den Boden!

Viele Gärtner neigen dazu, den Boden mit etwas Chlor zu tränken. Das soll dafür sorgen, dass die ganzen Regenwürmer an die Erdoberfläche treten. Da Würmer die Hauptnahrung des Maulwurfs darstellen und aus dem Erdreich verschwunden sind, wird auch der Maulwurf wegziehen, um sich seine Nahrung woanders zu suchen. Diese Methode ist jedoch umstritten, da Chlor sehr schädlich für die Erde und die Pflanzen ist. Das ist die Maulwurfsvertreibung nicht wert und wie Sie gesehen haben, gibt es vielerlei schonende Alternativen.

Maulwurf loswerden – Unser Fazit

Maulwürfe sollten schonend vertrieben werden, da sie einem besonderen Artenschutz unterliegen. Doch Sie können die Tierchen ganz einfach von Ihrem Garten fernhalten, indem Sie für Maulwürfe übelriechende Substanzen in die Hügel geben oder bestimmte Blumen, wie z.B. die Kaiserkrone, pflanzen. Maulwurfnetze sind die effektivste Methode, können jedoch aufgrund der erforderlichen Umgrabearbeiten äußerst mühsam in der Verlegung sein. Mit solchen Netzen hätten Sie dafür aber für die nächsten 10 Jahre Ruhe im Garten.

© Peggy Boegner – stock.adobe.com

  • email hidden; JavaScript is required

  • Heiterwangerstrasse 4481373 München
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.